Lemaire Kanal, Petermann Insel und Ukrainische Forschungsstation Vernadsky – Heute vor zwei Wochen

zum Originalartikel

Heute vor zwei Wochen… am 30.1.2010: Passage des Lemaire Kanals, Petermann Insel und ukrainische Forschungsstation Vernadsky

Früh am morgen passierten wir den Lemaire Kanal, mit 13 km Länge, an der schmalsten Stelle nur rund 500 Meter Breite und gesäumt von bis zu 1000 Meter hohen Bergen eine Eindrucksvolle Fahrt.

Lemaire Kanal

Lemaire Kanal

Lemaire Kanal

Lemaire Kanal

Nach der Passage des Lemaire Kanals landeten wir auf Petermann Island. Dort sahen wir noch einmal Adelie- und Gentoopinguine.

Adelie Pinguin

Adelie Pinguin

Gentoo Pinguin

Gentoo Pinguin

Baby Pinguine

Baby Pinguine

Gentoos and Humans - 2 each

Gentoos and Humans - 2 each

Danach ging es zum Abschluss des Tages und zum Abschluss unserer Reise in der Antarktis noch zur Ukrainischen Forschungsstation Vernadsky. Die Station wurde 1947 als britische Faraday-Station gebaut und 1996 an die Ukraine verkauft.

Skua auf Vernadsky

Skua auf Vernadsky

Vernadsky Antarktis Station

Vernadsky Antarktis Station

Wegweiser - Station Vernadsky

Wegweiser - Station Vernadsky

Nach dem Besuch der Station ging es noch auf eine Zodiac-Tour durch ein Feld Eisberge.

Eisberge bei Vernadsky

Eisberge bei Vernadsky

Eisberge bei Vernadsky

Eisberge bei Vernadsky

You need to install or upgrade Flash Player to view this content, install or upgrade by clicking here.

Robbe auf Eisscholle - bei Vernadsky

Robbe auf Eisscholle - bei Vernadsky

Nach dieser tollen letzten Zodiacfahrt ging es Richtung Kap Hoorn, wir verliessen die Antarktis. Sie bescherte uns noch einen tollen Abschied:

Antarktis Bergkulise

Antarktis Bergkulise

letzter Sonnenuntergang in der Antarktis

letzter Sonnenuntergang in der Antarktis

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a Reply